Bundeswettbewerbe

Treffen junger Autoren – Bewerbung

Bewerbungen für das Treffen junger Autoren 2016 sind nicht mehr möglich. Einsendeschluss war der 15. Juli 2016. Die Jury wird ihre Auswahl Mitte September bekannt geben.

Gerne informieren wir Sie über den Ausschreibungsbeginn für 2017 und erinnern Sie an das Ausschreibungsende per E-Mail. Bitte tragen Sie sich hierfür in den Verteiler der Bundeswettbewerbe ein.

Termine Treffen junger Autoren 2017
Ausschreibungsbeginn 15. März 2017
Einsendeschluss 15. Juli 2017 (Poststempel)

Die Preisträger*innen des Wettbewerbs werden im September bekannt gegeben und zum Treffen nach Berlin eingeladen.

Bewerben können sich Kinder und Jugendliche im Alter von 11 bis 21 Jahren aus allen Schulformen oder Ausbildungswegen. Thematisch gibt es keine Einschränkungen. Wir freuen uns auf Prosa, Lyrik und Dramen aller Genres – von Alltags- und Beziehungsgeschichten über Coming of Age bis Krimi, Fantasy, Science Fiction oder Märchen oder was sonst geschrieben werden will.

Bewerbungsunterlagen

  • Bewerbungsbogen vollständig und lesbar ausgefüllt mit Unterschrift
  • Textmanuskripte: insgesamt nicht länger als fünf Textseiten (ggf. Auszug), bei Lyrik max. 10 Texte
  • Format: A4, einseitig bedruckt, Schriftgröße nicht unter 10, Zeilenabstand min. 1,5, pro Zeile max. 60 Zeichen, Name und Seitenzahl auf jeder Manuskriptseite, Manuskripte in zweifacher Ausfertigung als lose Blätter (ohne Heftung!)

Auswahl

Eine Jury sichtet die Texte und wählt zwanzig Preisträger*innen aus. Das Auswahlergebnis steht Mitte September fest. Die Entscheidung der Jury ist endgültig – der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Eine Rücksendung der Manuskripte kann leider nicht erfolgen.

Preis

Die durch die Jury ausgewählten Preisträger*innen des Bundeswettbewerbs werden für fünf Tage zum Treffen junger Autoren nach Berlin eingeladen. Eine Auswahl der ausgezeichneten Texte wird in der Lesung der Preisträger*innen im Haus der Berliner Festspiele präsentiert. Darüber lädt das Treffen die ausgewählten jungen Autor*innen ein, in einem Campus gemeinsam mit den Autor*innen der Jury zu arbeiten. Workshops in den Genres Prosa, Drama, Lyrik, Textgespräche und das Lektorat der eingereichten Texte für die Veröffentlichung in der Anthologie bieten jede Menge Möglichkeit für die Auseinandersetzung mit dem Schreiben und das gegenseitige Kennenlernen. Fachgespräche und weitere Lesungen eröffnen Perspektiven für die Zukunft.

Alle ausgezeichneten Texte erscheinen in der jährlichen Anthologie, die alle Bewerber*innen erhalten. Bis zu 20 weitere Bewerber*innen erhalten einen Bücherscheck im Wert von € 50.

Services

Diese Seite weiterempfehlen:

Diese Seite ausdrucken:

Treffen junger Autoren

Impressionen vom Festival 2015

Treffen junger Autoren

Die Chronik

Alle Autor*innen seit 1986