MaerzMusik
Trailer LIEBE © Daniel Kötter und Hannes Seidl
LIEBE. [Trailer]

LIEBE – Ökonomien des Handelns 3

LIEBE
Ökonomien des Handelns 3
Musiktheater (2015/2016) UA

Im Anschluss an die Veranstaltung am 16. März
Daniel Kötter und Hannes Seidl im Gespräch mit Lydia Rilling

Daniel Kötter / Hannes Seidl Idee, Regie, Komposition, Film
Rahel Kesselring / Natalia Orendain Künstlerische Assistenz, Ausstattung Film, Bühne
Wolfram Sander Performance, Technische Leitung
Jan-Philipp Possmann Dramaturgische Beratung
Norman Thoerel Ton
Daniel Kötter / Bodil Furu Kamera
Yngve Kristiansen Produktion Honningsvag
ehrliche arbeit – freies Kulturbüro Produktionsleitung
Dank an den Blandakoret Honningsvag

Erst das Geld, dann das Gesetz und schließlich – „LIEBE“. Mit diesem dritten Teil ihres Musiktheater-Projekts „Ökonomien des Handelns“ präsentieren der Experimentalfilmer Daniel Kötter und der Komponist Hannes Seidl den Abschluss ihrer Forschungen zu den Rahmenbedingungen gesellschaftlichen Handelns. Wie schon in „KREDIT“ und „RECHT“, die letztes Jahr bei MaerzMusik gezeigt wurden, experimentieren die beiden auch hier mit verschiedenen Formen dokumentarischen Erzählens in den Medien Film und Musik. Im Zentrum ihres Interesses steht dabei die Liebe nicht im romantischen Sinne einer Zweierbeziehung, sondern als gesellschaftliche Bindekraft.

Eine Produktion von Kötter / Seidl in Koproduktion mit Berliner Festspiele / MaerzMusik – Festival für Zeitfragen, Künstlerhaus Mousonturm, brut Wien und Schwankhalle Bremen. Gefördert durch Hauptstadtkulturfonds, Kulturamt Frankfurt am Main, Deutscher Musikrat. In Zusammenarbeit mit Sophiensæle.

Logo Hauptstadtkulturfonds     Kulturamt der Stadt Frankfurt am Main     Konzert des Deutschen Musikrates – zeitgenössische Musik

Tickets & Termine

LIEBE – Ökonomien des Handelns 3

Ort:

Sophiensæle

Preis/Kategorie:

€ 15 / 12 ermäßigt

Termine:

  • Mi 16.03.2016, 20:00
  • Do 17.03.2016, 20:00
  • Fr 18.03.2016, 20:00

Services

Diese Seite weiterempfehlen:

Diese Seite ausdrucken: