MaerzMusik
alif © Chiharu Shiota
alif

alif

alif::split in the wall
a musical exhibition space (2016) UA

Chiharu Shiota Installation
Stefan Goldmann, Samir Odeh-Tamimi Komposition

Salome Kammer Stimme
Stefan Goldmann Live-Elektronik
Jeremias Schwarzer Blockflöten, Dirigent
Zafraan Ensemble

Jeremias Schwarzer Idee, Künstlerische Leitung
Folkert Uhde Konzertdesign, Bildregie
Ilka Seifert Konzertdesign, Dramaturgie
Daniel Weingarten Klangregie
Karel de Wit Licht
Andreas Höfer Filme
Carlo Grippa Tontechnik
Carsten Stark Technische Leitung
Zafraan Ensemble, bastille musique / Sebastian Solte Produktion

„alif::split in the wall“ ist ein Konzertexperiment, das die Prinzipien der Ausstellungspraxis Bildender Kunst und der Performance auf die musikalische Form des Konzerts überträgt: Eine Rauminstallation der japanischen Künstlerin Chiharu Shiota lässt einen pulsierenden Organismus entstehen, in dem sich Musiker*innen wie Publikum frei bewegen können. Die Komponisten Stefan Goldmann und Samir Odeh-Tamimi entfalten einen vierstündigen akustischen Erlebnisraum, der geprägt ist vom Spannungsfeld zwischen verschiedenen Aggregatzuständen der Wahrnehmung, zwischen Kontinuum und Eklat, zwischen Techno, arabischer Musikpraxis und westlicher Avantgarde, zwischen nach innen und nach außen gerichteter Aufmerksamkeit.

Eine Produktion des Zafraan Ensemble in Koproduktion mit Radialsystem V, Berliner Festspiele / MaerzMusik – Festival für Zeitfragen und ION – Musica Sacra. Gefördert durch die Kulturstiftung des Bundes, die Schering Stiftung und den Kofinanzierungsfonds Berlin. Kompositionsauftrag finanziert durch die Ernst von Siemens Musikstiftung

Logo Kulturstiftung des Bundes      Ernst von Siemens Musikstiftung      Schering Stiftung     be Berlin