Theatertreffen

Internationales Forum Bewerbung 2014

Die Bewerbungsfrist für das Internationale Forum 2014 ist seit dem 31.01.2014 abgelaufen!

1. Zeitraum

Das Theatertreffen findet statt vom 2. bis zum 18. Mai 2014
Das Internationale Forum eröffnet am Samstag 3. Mai gegen 14.00 Uhr und endet am Sonntag 18. Mai (Abreisetag Montag 19. Mai)
Juryentscheidung zu den Gastspielen des Theatertreffens: 3. Februar 2014
Bewerbungsschluss Internationales Forum: 31. Januar 2014

2. Programm

– Der Besuch der zum Theatertreffen eingeladenen Inszenierungen sowie des Stückemarktes
– Künstlerische Praxis aus den Bereichen Regie, Dramaturgie, Spiel, Konzeption u.a.
– Lectures der Stipendiaten
– Veranstaltungen zu den zum Theatertreffen eingeladenen Inszenierungen mit beteiligten Künstlern
– Diskussionen mit Juroren des Theatertreffens
– Arbeitsgruppen zu übergreifenden Themen
– Publikumsgespräche und Premierenfeiern des Theatertreffens
– Exkursionen und weitere Vorstellungsbesuche in Berlin

3. Leistungen

Das Stipendium umfasst in der Regel
– Reisekosten (günstigste Reisemöglichkeit, abhängig vom Herkunftsland)
– Unterkunft im Hotel mit Frühstück
– sämtliche Kosten für die Teilnahme am Programm
– Eintrittskarten für die Vorstellungen des Theatertreffens und des Stückemarktes

4. Teilnahmebedingungen

Die Bewerber sollten
– nicht älter als 40 Jahre sein, aus der Schweiz: nicht älter als 35 Jahre
– dauerhaft professionell künstlerisch im Theater arbeiten
– über den gesamten Zeitraum (3. – 18. Mai 2014) teilnehmen können
– möglichst über Kenntnisse der deutschen Sprache verfügen

5. Bewerbung

Künstler und Künstler können sich aus allen Teilen der Welt bewerben. Sie reichen ihre Bewerbung über unterschiedliche Institutionen ein. Entscheidend ist, wo sie ihren Arbeitsschwerpunkt haben.
Künstler mit einem Arbeitsschwerpunkt in Deutschland und Österreich bewerben sich direkt bei den Berliner Festspielen, siehe a).
Künstler mit Arbeitsschwerpunkt in der Schweiz bewerben sich über die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia, siehe b).
Künstler mit Arbeitsschwerpunkt außerhalb der deutschsprachigen Länder bewerben sich über die Goethe-Institute siehe c).
Bewerber, deren Arbeitsschwerpunkt in mehren Bereichen liegt, nehmen Kontakt mit der Leitung des Internationalen Forums auf.

a) Bewerbungen aus Deutschland und Österreich

Freischaffende Künstlerinnen und Künstler
können sich initiativ bewerben. Ihre Bewerbungsunterlagen müssen enthalten:
– Alter, Beruf, Adresse(n) (auch E-Mail), Telefonnummer(n)
– Künstlerischer Lebenslauf, Kritiken, Links, evtl. DVDs und Mappen
– Text über die Motivation, am Internationalen Forum teilzunehmen (maximal eine DIN A4-Seite)
– Empfehlungsschreiben

Bitte zusätzlich eine digitale Version des Bewerbungsformulars , des Lebenslaufs, der Motivation und eines Porträtfotos an:

Künstlerinnen und Künstler in festen Engagements
können auch von Theatern und Institutionen vorgeschlagen werden. Die inhaltlich begründeten Vorschläge müssen enthalten:
– Alter, Beruf, Adresse(n) (auch E-Mail), Telefonnummer(n) des Bewerbers
– Künstlerischer Lebenslauf, Kritiken, Links, evtl. DVDs und Mappen
– Text des Bewerbers über die Motivation, am Internationalen Forum teilzunehmen (maximal eine DIN A4 Seite)

Bitte zusätzlich eine digitale Version des Bewerbungsformulars , des Lebenslaufs, der Motivation und eines Porträtfotos an:

Der Vorschlag durch die Leitung eines Theaters oder einer Institution beinhaltet zugleich die Freistellung des Bewerbers über den gesamten Zeitraum.

Bewerbungen per Post an:
Berliner Festspiele
Theatertreffen / Internationales Forum
Schaperstraße 24, 10719 Berlin
per E-Mail an

b) Bewerbungen aus der Schweiz

Zur Teilnahme am Internationalen Forum können sich Künstlerinnen und Künstler im bis 35 Jahre bewerben unabhängig ob sie frei arbeiten oder fest angestellt sind. Möglich ist auch der Vorschlag eines Künstlers durch die Leitung eines Theaters oder einer Institution. Dieser beinhaltet zugleich die Freistellung des Bewerbers über den gesamten Zeitraum.

Die Bewerbungsunterlagen müssen enthalten:
– vollständiges Bewerbungsformular (von Pro Helvetia)
– künstlerischer Lebenslauf
– Text über die Motivation, am Internationalen Forum teilzunehmen (maximal eine DIN A4-Seite)
– Empfehlungsschreiben
– eventuell Links, Kritiken, Berichte, Mappen, DVDs

Weitere Informationen und das Bewerbungsformular unter www.prohelvetia.ch
Kontakt und Anforderung der Unterlagen:
Bewerbungsunterlagen anschließend bitte per Post an:
Pro Helvetia, Kirsten Barkey
Hirschengraben 22, CH 8024 Zürich
oder per E-Mail an

c) Bewerbungen aus allen nicht-deutschsprachigen Ländern

Theatermacherinnen und Theatermacher bewerben sich über das Goethe-Institut ihres Herkunftslandes. Eine vollständige Liste der Institute finden Sie unter
www.goethe.de/ins/deindex.htm

Bewerbungsunterlagen müssen enthalten:
– vollständig ausgefülltes Formular (beim zuständigen Goethe-Institut erhältlich)
– tabellarischer Lebenslauf
– Foto/Portrait (digital)
– aussagekräftige Angaben zum künstlerischen Werdegang
– Material über die eigenständige künstlerische Arbeit (zum Beispiel Kritiken, DVDs, Mappen, Links, Presseartikel, Programmhefte, o.ä.)
– Text über die Motivation, am Internationalen Forum teilzunehmen
– Empfehlungsschreiben

Weitere Informationen unter www.goethe.de/internationalesforum.
Bitte zusätzlich eine digitale Version des Lebenslaufs, der Motivation und eines Porträtfotos an:

6. Einladungen

Ab März 2014 werden die Einladungen an die Bewerber ausgesprochen.

Kooperation und Unterstützung

Das Internationale Forum ist ein Projekt des Theatertreffens, Geschäftsbereich Berliner Festspiele / Kulturveranstaltungen des Bundes in Berlin GmbH. Es findet statt in Kooperation mit dem Goethe-Institut und der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia. Unterstützt wird es durch Kultusministerien der Länder der Bundesrepublik Deutschland, den Landesverbänden des Deutschen Bühnenvereins in Bayern und Baden Württemberg und der Kulturverwaltung des Landes Berlin.

Internationales Forum

Die Stipendiaten
2006 – 2014

Services

Diese Seite weiterempfehlen:

Diese Seite ausdrucken: