Theatertreffen

Julia Gonchar

Julia Gonchar

Autorin, Dramaturgin – Kiew, Ukraine
Teilnehmerin Internationales Forum 2017

Julia Gonchar wurde in Kiew geboren und arbeitet als Dramaturgin und im Internationalen Projekt-Management. Nach ihrem Bachelor und Master in International Business und Management arbeitete sie an verschiedenen Theater-Projekten im Bereich Dramaturgie und Öffentlichkeitsarbeit. Seit 2012 ist sie Teil der jungen Drama-Aktivist*innen-Szene in der Ukraine. 2015 assistierte sie dramaturgisch in der Produktion „Die Kinder des Musa Dagh“, nach einem Roman von Franz Werfel, in der Regie von Stefan Otten am Badischen Staatstheater Karlsruhe. Ihre jüngsten Theaterprojekte sind: Das Dokumentartheater „Homeless souls“ (2015), Projekte mit Vertriebenen in der Ukraine (2016), das polnisch-ukrainische Performanceprojekt „Maps of Fear / Maps of Identity“ (2016) und die Performance „End of imitation“ (2017), unterstützt vom Goethe Institut Ukraine. Des Weiteren nahm sie an vielen Foren und Gründungsgesprächen zu Aktivismus und internationalem Leadership im kulturellen Sektor teil: u.a. Citizen Artist Incubator (2016, Wien), Artivism Stream in the European Alternatives’ Campus (2016, Berlin) und Time Capsule (2016, Breslau).

Internationales Forum

Die Stipendiaten
1965 – 2016

Alle Stipendiaten
aus über 50 Jahren Internationales Forum
in unserer Archivdatenbank

Services

Diese Seite weiterempfehlen:

Diese Seite ausdrucken:

Theatertreffen

Chronik
1964 – 2017

Die Datenbank mit allen Inszenierungen, Theatern und Regisseuren seit 1964 sowie den Stückemarkt-Autoren