Archiv

Tino Sehgal

Tino Sehgal

Tino Sehgal wurde 1976 in London geboren, studierte Volkswirtschaftslehre und Tanz in Berlin und Essen. Sein Werk wurde vielfach in Europa, Nord- und Südamerika sowie in Asien ausgestellt. An der Biennale von Venedig nahm er 2003 und 2005 (als jüngster Teilnehmer gestaltete er den deutschen Pavillon zusammen mit Thomas Scheibitz) Er nahm 2006 an der Berlin Biennale teil, 2008 an der Yokohama-Triennale und 2010 an der Gwangju Biennale. 2012 wurde seine Arbeit auf der documenta in Kassel gezeigt. 2013 wurde er auf der 55. Biennale von Venedig mit dem Goldenen Löwen als bester Künstler ausgezeichnet.

Einzelausstellungen in Museen fanden statt im Van Abbemuseum, 2004; Fundacao Serralves, Porto, 2005; Kunsthaus Bregenz, 2006; MMK in Frankfurt in 2007; im ICA London in den Jahren 2005, 2006, 2007; Walker Art Center, Minneapolis, 2007; Villa Reale / Fondazione Trussardi 2008; im Kunsthaus Zürich 2009; im Guggenheim Museum New York 2010; im Kunsternes Hus in Oslo 2011; in der Tate Modern 2012; Ullens Center, Beijing, 2013 und CCBB, Rio de Janeiro sowie Pinacoteca, Sao Paulo 2014. Momentan findet eine ein Jahr lang andauernde Überblicksausstellung mit monatlich wechselnden Werken im Stedelijk Museum, Amsterdam statt.

Stand: Mai 2015

Berliner Festspiele

Sehen was kommt

Die Berliner Festspiele stehen für ein Kulturprogramm, das Neues sichtbar macht. Ganzjährig realisieren sie eine Vielzahl von Festivals, Ausstellungen und Einzelveranstaltungen in ihren zwei Häusern.

mehr