Archiv

Lundahl & Seitl

Lundahl & Seitl

Christer Lundahl und Martina Seitl gründeten Lundahl & Seitl im Jahr 2003 als transdisziplinäre Zusammenarbeit, um die Fähigkeit der Kunst zu erforschen, nomadische imaginäre Gemeinschaften zu formen, die als Instrument für persönliche und soziale Veränderung dienen. Jedes Projekt basiert auf extensiver Recherche und wird spezifisch für den jeweiligen Kontext und die Situation entwickelt. Sie untersuchen die Evolution des menschlichen Bewusstseins und seine symbiotische Beziehung mit Kultur und Technologie; ihre Praxis ist somit eine Immersion in die Geschichte der Vorstellungskraft. Im Jahr 2016 vertrat das Duo Schweden bei der Kochi-Muziris Biennale für zeitgenössische Kunst in Indien. Eine große Einzelausstellung ihrer Kunst war von März bis Mai 2017 im Kunstmuseum Bonn zu sehen.

www.lundahl-seitl.com

Stand: Mai 2017

Berliner Festspiele

Sehen was kommt

Die Berliner Festspiele stehen für ein Kulturprogramm, das Neues sichtbar macht. Ganzjährig realisieren sie eine Vielzahl von Festivals, Ausstellungen und Einzelveranstaltungen in ihren zwei Häusern.

mehr