Archiv

Julie Sassoon

Julie Sassoon ist eine klassisch ausgebildete Pianistin, Komponistin und Geigerin. Sie studierte Musik und bildende Kunst, erweiterte ihre Ausbildung später zusätzlich mit Jazzklavier und indischer Geige. Um die Jahrtausendwende formierte sie ihr Trio Azilut! mit dem holländischen Drummer Bart van Helsdingen und dem Saxofonisten und Klarinettisten Lothar Ohlmeier. Als „capable of miracles”lobte der Guardian ihr Trio Azilut!

Solokonzerte, Auftritte mit dem aus sechs Pianisten bestehenden Ensemble Piano Circus bestehend, gefeierte Soloauftritte beim London Jazz Festival in der Royal Festival Hall mit der legendären Band „Oregon“ oder mit Enrico Pieranunci, Programme mit der israelischen Sängerin Efrat Alony, dem Trompeter Tom Arthurs oder dem Schlagzeuger Willi Kellers – die musikalischen Aktivitäten Julie Sassoon sind weit gespannt und führen sie rund um den Globus.

Ihr letztes Solo-Live-Album „Land Of Shadows“ ist bei dem Berliner Label jazzwerkstatt erschienen. Zu hören sind höchst emotionale Aufnahmen aus der Neuen Synagoge Berlin (aufgezeichnet vom kulturradio vom rbb), dem Bauhaus Dessau und dem Loft in Köln.

Im November 2016 erschien ihr neustes Quartett Album „Fourtune” featuring Lothar Ohlmeier, Meinrad Kneer, Rudi Fischerlehner und als Gastmusiker Tom Arthurs, aufgenommen beim RBB und veröffentlicht bei jazzwerkstatt.

www.juliesassoon.com

Stand: Januar 2017

Berliner Festspiele

Sehen was kommt

Die Berliner Festspiele stehen für ein Kulturprogramm, das Neues sichtbar macht. Ganzjährig realisieren sie eine Vielzahl von Festivals, Ausstellungen und Einzelveranstaltungen in ihren zwei Häusern.

mehr