Archiv

Timothy Morton

Timothy Morton ist Professor am Rita Shea Guffay Lehrstuhl in Englisch an der texanischen Rice University. Eingeladen vom Critical Theory Institut der Universität von Kalifornien, hielt er 2014 die „Wellek Lectures in Theory“, eine Vortragsreihe, die zu Ehren René Welleks eingerichtet wurde. Timothy Morton arbeitete mit Björk, Haim Steinbach und Olafur Eliasson zusammen. Er ist Autor u.a. folgender Werke: „Dark Ecology: For a Logic of Future Coexistence“(Columbia, 2016), „Nothing: Three Inquiries in Buddhism“ (Chicago, 2015), „Hyperobjects: Philosophy and Ecology after the End of the World“ Minnesota, 2013), „Realist Magic: Objects, Ontology, Causality“ (Open Humanities, 2013), „The Ecological Thought“ (Harvard, 2010), „Ecology without Nature“ (Harvard, 2007) sowie acht weitere Bücher und 160 Essays über Philosophie, Ökologie, Literatur, Musik, Kunst, Architektur, Design und Essen.

Blog: www.ecologywithoutnature.blogspot.com. Twitter: @the_eco_thought

Stand: Februar 2018

Berliner Festspiele

Sehen was kommt

Die Berliner Festspiele stehen für ein Kulturprogramm, das Neues sichtbar macht. Ganzjährig realisieren sie eine Vielzahl von Festivals, Ausstellungen und Einzelveranstaltungen in ihren zwei Häusern.

mehr