Archiv

Bruno Deville

Bruno Deville ist ein belgisch-schweizerischer Autor und Filmemacher. Kurzfilme wie „La Traversée“ (2011), „La Boule d’Or“ (2008), „Viandes“ (2003) oder „La bouée“ (2000) wurden auf internationalen Festivals gezeigt und prämiert (Zürich, Busan, Namur, Palm Springs). 2014 erschien sein erster Spielfilm „Bouboule“ in Frankreich, Belgien und in der Schweiz. Neben seiner Filmarbeit entwickelt Deville Videoarbeiten für die Bühne (Theater, Tanz, Performance) und arbeitet unter anderem mit Heiner Goebbels, Maurice Béjart und Stefan Kaegi / Rimini Protokoll zusammen.

Stand: Mai 2017

Berliner Festspiele

Sehen was kommt

Die Berliner Festspiele stehen für ein Kulturprogramm, das Neues sichtbar macht. Ganzjährig realisieren sie eine Vielzahl von Festivals, Ausstellungen und Einzelveranstaltungen in ihren zwei Häusern.

mehr