Archiv

Catriona Morison

Catriona Morison

Die schottische Mezzosopranistin Catriona Morison gehört seit 2016/17 zum Ensemble der Oper Wuppertal. Ihr Repertoire dort umfasst Partien u.a. wie Nicklausse in „Hoffmanns Erzählungen“ von Jacques Offenbach, die Clarice Sergej Prokofjews „Die Liebe zu den drei Orangen“, und die der Maddalena in Giuseppe Verdis „Rigoletto“. Weitere Engagements führten die junge Sängerin bisher unter anderem an das Deutsche Nationaltheater Weimar als Annina im „Rosenkavalier“ von Richard Strauss und als Kay in „Die Schneekönigin“ (Albrecht), das Theater Erfurt als Pisandro in Claudio Monteverdis „Il ritorno d’Ulisse in patria“. In jeweils szenischen Aufführungen von Wolfgang Amadeus Mozarts Requiem und Georg Friedrich Händels „Das Alexanderfest“ debütierte sie am Theater Hof beziehungsweise an der Litauischen Nationaloper. Konzertengagements führten Catriona Morison zu den Bamberger Symphonikern, den BBC Proms Plus Portrait Series und den Salzburger Pfingstfestspielen, wo sie u.a. mit Anima Eterna Brugge auftrat.

Catriona Morison vertritt Schottland bei der BBC Cardiff Singer of the World Competition 2017. Beim 50. Internationalen Gesangswettbewerb ’s-Hertogenbosch wurde Catriona Morison mit dem Toonkunst Oratorio Prize ausgezeichnet. Außerdem kam sie ins Finale des 9. Internationalen Hilde Zadek Gesangswettbewerbs in Wien. Sie hat an der Universität der Künste und am Royal Conservatoire of Scotland studiert, wo sie mit Auszeichnung abschloss. Seit 2013 ist sie Samling Artist. Zudem war Catriona Morison Mitglied des Thüringer Opernstudios sowie bei den Salzburger Festspielen im Young Singers Project.

www.catrionamorison.com

Stand: Juni 2017

Berliner Festspiele

Sehen was kommt

Die Berliner Festspiele stehen für ein Kulturprogramm, das Neues sichtbar macht. Ganzjährig realisieren sie eine Vielzahl von Festivals, Ausstellungen und Einzelveranstaltungen in ihren zwei Häusern.

mehr