Archiv

OBJECTIVE SPECTACLE

Vereinnahmungsapparat, Brennlinse, Verstärker. Das interdisziplinäre Berliner Performance-Label OBJECTIVE SPECTACLE wurde 2015 von Architektin und Bühnenbilderin Clementine Pohl und Regisseur, Musiker und Dramaturg Christoph Wirth gegründet. In unterschiedlichen Konstellationen und Kollaborationen werden Theaterformate entwickelt, die zwischen Klangkunst, Happening und Installation changieren. Inspiriert von Konzepten der historischen Avantgarde, experimenteller Musik und Architektur befragt die Gruppe die Funktionsmechanismen des Theaters und des Spektakulären.

Stand: Dezember 2017

Berliner Festspiele

Sehen was kommt

Die Berliner Festspiele stehen für ein Kulturprogramm, das Neues sichtbar macht. Ganzjährig realisieren sie eine Vielzahl von Festivals, Ausstellungen und Einzelveranstaltungen in ihren zwei Häusern.

mehr