Archiv

just in f kennedy, geboren 1983, stammt ursprünglich aus St. Croix auf den US Virgin Islands und lebt heute als Tanzschaffender und -lehrer in Berlin. Er erhielt 2006 einen BA in Dance and Ethnic Studies von der Wesleyan University und 2013 einen MA in Choreographie des HZT Berlin. Er arbeitete unter anderem mit und für Ligia Lewis, Isabel Lewis, Tino Sehgal, Adam Linder, Liz Kinoshita, Jeremy Wade, Peaches und Faustin Linyekula. Derzeit arbeitet just in an den Projekten „101: An Ode to Love and Death“, einer Science Fiction-Oper, seine Kunst-Boygroup BOYZ in the WOODS, Adam Linders „Choreographic Service No. 5“ und Liz Kinoshitas „You Can’t Take It With You“.

Stand: Mai 2018

Berliner Festspiele

Sehen was kommt

Die Berliner Festspiele stehen für ein Kulturprogramm, das Neues sichtbar macht. Ganzjährig realisieren sie eine Vielzahl von Festivals, Ausstellungen und Einzelveranstaltungen in ihren zwei Häusern.

mehr