Archiv

Thomas Proksch

Thomas Proksch ist Performer, Sound Artist und DJ und gemeinsam mit den Künstlern just in f kennedy, Balz Isler und Gaël Cleinow Mitbegründer des Performance- und Vocal-Beat-Kollektivs Boyz in the Woods. Er komponierte / remixte Soundtracks für Rocio Maranos „Insanity“, Edivaldo Ernestos „Noise“, Claire Vivianne Sobottke & Sheena McGrandles’ „Bounty“ und Alfredo Zinolas „Paradis“. Er ist Interpret zahlreicher Werke von Tino Sehgal, z.B. „this variation“, „yet untitled“, „Kiss“ (u.a. documenta13, Biennale Venedig 2013, Palais de Tokyo Paris, Djalma el Fna Marokko, The Shed NYC). Darüber hinaus war er zuletzt in Mesut Arslans „Betrayal“ und Rita Vilhenas „Emergency Plan“ als Tänzer und Schauspieler zu sehen. Thomas Proksch ist einer der künstlerischen Leiter von Volksroom, einem Off-Performance-Raum in Brüssel/Anderlecht, und Mitglied des Kollektivs Mud Pack, das im August 2018 wieder beim Waking Life Festival in Crato, Portugal vertreten ist. Unter dem Namen T#0T#0 ist er DJ von tropischer Bass-Musik (z.B. Bodysnatch Berlin, BlaBlaton Zürich, Laser Bar, ImPulsTanz Wien) und eine Hälfte des DJ-Duos LIDL Bromance zusammen mit just in f kennedy.

Stand: Mai 2018

Berliner Festspiele

Sehen was kommt

Die Berliner Festspiele stehen für ein Kulturprogramm, das Neues sichtbar macht. Ganzjährig realisieren sie eine Vielzahl von Festivals, Ausstellungen und Einzelveranstaltungen in ihren zwei Häusern.

mehr