Archiv

David Behrman

Der US-amerikanische Komponist David Behrman wurde 1937 geboren. Er studierte unter anderem bei Wallingford Riegger und besuchte Kurse bei Henri Pousseur und Karlheinz Stockhausen. In den 1960er Jahren arbeitete Behrman als Produzent für Columbia Masterworks, als Komponist und Performer ging er mit der Merce Cunningham Dance Company auf Tournee. Behrman lehrte an verschiedenen US-amerikanischen Universitäten und an der TU Berlin. Als Komponist beschäftigte er sich intensiv mit den Möglichkeiten elektroakustischer Musik, seit Mitte der 1970er Jahre vor allem mit der Interaktion zwischen Computersystemen und den Aufführenden. Von 1966 bis 1977 machte Behrman seine Stücke gemeinsam mit Robert Ashley, Gordon Mumma und Alvin Lucier auf den Tourneen der Sonic Arts Union bekannt. Seine Werke basieren vielfach auf repetitiven Strukturen und setzen statische Klangkonzepte um.

Berliner Festspiele

Sehen was kommt

Die Berliner Festspiele stehen für ein Kulturprogramm, das Neues sichtbar macht. Ganzjährig realisieren sie eine Vielzahl von Festivals, Ausstellungen und Einzelveranstaltungen in ihren zwei Häusern.

mehr