Archiv

Susanne Zapf

Die Violinistin Susanne Zapf, in Thüringen geboren, wurde von Ilan Gronich in Berlin, Grigory Zhislin in London und Keiko Wataya in Amsterdam ausgebildet. Die Aufführung von Musik der Klassik und des Barocks, freier Improvisationen und zeitgenössischer Werke in enger Zusammenarbeit mit Komponisten stellen für sie keinen Gegensatz dar. Neben Auftritten mit dem Sonar Quartett spielt sie auch in anderen Kammerensembles, u.a. im Thürmchen Ensemble Köln. Das Duo „Susanne Zapf & Theo Nabicht“ gab bei MaerzMusik 2012 sein Debüt.

Berliner Festspiele

Sehen was kommt

Die Berliner Festspiele stehen für ein Kulturprogramm, das Neues sichtbar macht. Ganzjährig realisieren sie eine Vielzahl von Festivals, Ausstellungen und Einzelveranstaltungen in ihren zwei Häusern.

mehr