Archiv

Michael Weilacher

Der Schlagzeuger Michael Weilacher wurde 1969 in Rochester im Staat New York an der Grenze zu Kanada geboren. Nach dem Schlagzeugstudium in seiner Heimatstadt und später in Cincinnati ging er als Assistent von Robert van Sice ans Konservatorium von Rotterdam. Nachdem er in den USA Erfahrungen in Zusammenspiel sowohl mit Rockmusikern wie mit Orchestern gesammelt hatte, rückte in Europa die zeitgenössische Musik zunehmend ins Zentrum seiner künstlerischen Aktivitäten. Michael Weilacher hat als Schlagzeuger unter anderem mit Helmut Lachenmann, Mauricio Kagel und Frederic Rzewski engen Kontakt gehabt und konzertiert regelmäßig mit verschiedenen renommierten Ensembles für zeitgenössische Musik. In den letzten Jahren ist der Schlagzeuger zunehmend mit eigenen Werken und Improvisationen hervorgetreten. In Berlin konnte man Michael Weilacher in den vergangenen Jahren unter anderem in Inszenierungen des Berliner Ensembles, der Komischen Oper und bei Konzerten in der Akademie der Künste erleben.

Stand: Juni 2013

Berliner Festspiele

Sehen was kommt

Die Berliner Festspiele stehen für ein Kulturprogramm, das Neues sichtbar macht. Ganzjährig realisieren sie eine Vielzahl von Festivals, Ausstellungen und Einzelveranstaltungen in ihren zwei Häusern.

mehr