Archiv
Bundeswettbewerbe
TrotzTdem! © Lena Sponholz
TrotzTdem!

TrotzTdem!

Tanztheater Lysistrate am Goethe-Gymnasium, Schwerin

Mit Johanna Beste, Carla Dietrich, Bela Dietrich, Berit Dose, Hannah Frost, Florentine Fuhrmann, Clara Helene Gerhardt, Tamina Herbst, Mireja Jordt, Greta Klötzer, Emelie Köhn, Isa Köpp, Anna Ludwig, Anne Luise Möller, Chantal Nebel, Julius Papenfuß, Nele Roggow, Merle Thiel, Anne-Sophie Wermann, Anna Vojik, Golo von Engelhardt, Maike Wolff

Spielleitung Silke Gerhardt
Licht Benjamin Stahnke

„Welche Art von Mensch möchte ich sein?“. Das fragte sich Sophie Scholl, der Kopf der studentischen Widerstandsgruppe „Weiße Rose“, die zur Zeit des Dritten Reiches gegen das Naziregime aufbegehrte, in ihren Tagebuchaufzeichnungen. Eine Frage, die sich jeder junge Mensch irgendwann einmal stellt, gestellt hat oder noch stellen wird. Es ist nicht weniger als die Frage nach der Rolle, die man in dieser Welt einnehmen möchte. Will ich ein handelnder oder ein hinnehmender Mensch sein? Akzeptiere ich mein Umfeld so wie es ist oder kämpfe ich gegen gegeben Umstände an? Es ist die Entscheidung zwischen lassen oder tun, zwischen Passivität oder Widerstand. TrotzTdem! ist eine Collage aus sich bewegenden Körpern, die den Widerstand als ästhetisches Mittel nutzen und damit zur Widerstandsbewegung im Alltag motivieren wollen. Entgegen einer Resignation, der man sich, innerhalb seiner eigens erschaffenen exklusiven Komfortzone womöglich neigt hinzugeben. Ein Drängen zum Exodus aus der scheinparadiesische Inselwelt, die man sich selbst erschaffen hat und die umringt ist vom Abgrund, der unmerklich näher zu rücken scheint.

www.lysistrate.net

Dauer 45 min., keine Pause