Martin-Gropius-Bau

Lügt Dein Biobuch? Science und Fiction im Bild

Vorlesung für Schulklassen 8. bis 13. Klasse
Mit Kuratorinnen der Ausstellung „Orobates. Nach 300 Millionen Jahren reanimiert“

Wie Dinosaurier aussehen, weiß doch jeder … aber woher eigentlich? Obwohl man ausgestorbene Tiere anhand von Fossilien beeindruckend gut rekonstruieren kann, bleiben immer Lücken. Deshalb beruht vieles, was auf wissenschaftlichen Bildern zu sehen ist, notwendigerweise auf Spekulation. Die Kuratorinnen der studentischen Ausstellung „Orobates. Nach 300 Millionen Jahren reanimiert“ interessieren sich gerade für diese Lücken der modernen Forschung. In ihrem Vortrag schärfen sie den Blick dafür, wie Bilder Wissen nicht bloß abbilden, sondern schaffen. Als Beispiel zeigen sie das Forschungsprojekt aus der Ausstellung „Orobates“: Die Rekonstruktion der Bewegung einer 300 Millionen Jahren alten Urechse mit 3D-Technik, Animationen und einem Roboter.

Im Rahmen der Ausstellung „+ultra. gestaltung schafft wissen“

Dauer ca. 45 min

Tickets & Termine

Lügt Dein Biobuch? Science und Fiction im Bild

Ort:

Martin-Gropius-Bau

Preis/Kategorie:

Eintritt frei
max. 60 Teilnehmer*innen

Anmeldung über Museumsinformation Berlin
E-Mail
Tel. +49 (0)30 247 49 888

Veranstaltungsort:
„Active Space“ der Ausstellung

Termine:

  • Mi 30.11.2016, 10:30

Services

Diese Seite weiterempfehlen:

Diese Seite ausdrucken:

Social Web

@gropiusbau

facebook.com/gropiusbau
twitter.com/gropiusbau
instagram.com/gropiusbau

Der Newsletter informiert Sie regelmäßig über das Programm des MGB.
Zur Anmeldung