Gropius Bau

37. Lange Nacht der Museen

Sie ist inzwischen überall auf der Welt verbreitet – erfunden wurde sie vor 20 Jahren in Berlin: die Lange Nacht der Museen. 1997 waren es 18 Häuser, jetzt sind es rund 80, die ihre Türen bis weit nach Mitternacht öffnen und zu besonderen Führungen, spannenden Aktionen, Musik und Aufführungen einladen. Seit vielen Jahren ist auch der Martin-Gropius-Bau erstmals wieder dabei – und das gleich mit vier Ausstellungen.

Programm:

Alle Ausstellungen im Martin-Gropius-Bau sind von 18:00 bis 2:00 Uhr geöffnet.
Darüber hinaus gibt es Sonderführungen und Filmvorführungen der berühmten Orson Welles-Adaption von Franz Kafkas „Prozess“.

Lucian Freud: Closer. Radierungen aus der UBS Art Collection
Seine figurativen Arbeiten gehören zu den Meisterwerken des 20. Jahrhunderts. Berühmtheit erlangt Lucian Freud (1922-2011) vor allem durch seine Porträts von Menschen und Tieren, die er nahezu wissenschaftlich sorgfältig beobachtet und auf Leinwand oder Papier bringt. Bestechend ist die Intensität seiner Bilder. Erstmals ist sein druckgrafisches Werk in seiner Geburtsstadt zu entdecken.

Franz Kafka. Der ganze Prozess
Mehr als 100 Jahre nach seiner Entstehung wird das gesamte Manuskript des berühmten Romans „Der Prozess“ erstmals in Berlin gezeigt. Die Idee zum Roman entstand im damaligen Hotel „Askanischer Hof“ in direkter Nähe des Gropiusbaus. Ergänzt wird die Ausstellung um Vorführungen der Verfilmung von Orson Welles mit Anthony Perkins und Romy Schneider aus dem Jahre 1962 und Fotografien aus der Sammlung Klaus Wagenbach.

Der Luthereffekt. 500 Jahre Protestantismus in der Welt
Die Ausstellung lädt zu einer Weltzeitreise ein, die durch fünf Jahrhunderte und über vier Kontinente führt. Sie zeigt die Vielfalt und Wirkungsgeschichte, aber auch die Konfliktpotenziale des Protestantismus in der Welt.

Regina Schmeken: Blutiger Boden. Die Tatorte des NSU
Regina Schmeken besuchte mehrmals die Tatorte, an denen zehn Menschen von Rechtsradikalen getötet wurden. Es entstand ein Zyklus großformatiger Schwarzweiß-Fotografien, die verstörend wirken.

Weitere Programmpunkte:

19:00 und 21:00 Uhr
Filmvorführung in der Ausstellung „Franz Kafka. Der ganze Prozess“: Orson Welles, Der Prozess (FSK 16)

19:00, 20:00 und 21:00 Uhr
Führung durch die Ausstellung „Der Luthereffekt“

20:30 Uhr
Kuratorenführung durch die Ausstellung „Der Luthereffekt“ mit Anne-Katrin Ziesak

Tickets & Termine

37. Lange Nacht der Museen

Ort:

Gropius Bau

Preis/Kategorie:

€ 18 / ermäßigt € 12
Eintritt frei bis 12 Jahre

Sparticket:
Bis 7. August 2017 € 12 / ermäßigt € 10

Tickets für die Lange Nacht:
lange-nacht-der-museen.de oder an der Kasse im Martin-Gropius-Bau

Termine:

  • Sa 19.08.2017, 18:00 - 02:00

Services

Diese Seite weiterempfehlen:

Diese Seite ausdrucken:

Social Web

#gropiusbau

facebook.com/gropiusbau
twitter.com/gropiusbau
instagram.com/gropiusbau

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden und erhalten regelmäßig Informationen zu unserem Programm. Zur Anmeldung