Archiv
Jazzfest Berlin
Laura Jurd © Alex Morley
Laura Jurd

Laura Jurd’s Dinosaur

Conor Chaplin e-bass
Corrie Dick drums
Elliot Galvin piano
Laura Jurd trumpet

Jedes Jahr unterbricht eine Gruppe britischer Politiker*innen ihre Tätigkeit im Parlament, um verdienstvollen Jazzmusiker*innen Preise zu verleihen. Die Auszeichnung als herausragende Instrumentalistin ging 2015 an die 24-jährige Trompeterin, Komponistin und Bandleaderin Laura Jurd. Seit Abschluss ihres Studiums am Londoner Trinity Laban Konservatorium hinterlässt sie in der britischen Jazzszene großen Eindruck. Sie spielte bereits bei verschiedenen Gruppen, darunter das Septett Human Spirit, und ist Mitbegründerin von Chaos Collective. In diesem Jahr konzentriert sie sich auf ihr kürzlich neu benanntes Quartett, das durch drei talentierte Musiker der jüngeren Generation vervollständigt wird. Der Kritiker John Fordham beschrieb im „Guardian“ einen Auftritt, bei dem „Kritiker und Musiker ihr Vokabular an Superlativen erweitern mussten“. Ihre ersten Konzerte außerhalb Großbritanniens erhielten begeisterte Publikumsreaktionen, unter anderem in Münster, Dublin, und Warschau.
www.laurajurd.com

Tickets & Termine

Laura Jurd’s Dinosaur

Ort:

Haus der Berliner Festspiele, Seitenbühne

Preis/Kategorie:

€ 15 / ermäßigt 10

Termine:

  • Sa 07.11.2015, 23:00

Social Web

#jazzfestbln

facebook.com/jazzfestberlin
twitter.com/blnfestspiele
instagram.com/berlinerfestspiele

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden und erhalten regelmäßig Informationen zu unserem Programm. Zur Anmeldung