Archiv
Jazzfest Berlin
Dylan Howe © Go Photo Ltd.
Dylan Howe

Dylan Howe’s Subterraneans

New Designs on Bowie’s Berlin

Dylan Howe drums
Dave Whitford double bass
Ross Stanley piano
Steve Lodder synthesizers
James Allsopp tenor saxophone
Mit Projektion

Ende des Jahres 1976 zog David Bowie in eine Wohnung im Berliner Bezirk Schöneberg und entwickelte zusammen mit Brian Eno Musik, die der Welt eine Neueinschätzung seiner Arbeit abverlangte. Die Alben „Low“ und „Heroes“ enthielten mehrere atmosphärische Instrumentalstücke, wie zum Beispiel „Neuköln“, „Moss Garden“ und „Warszawa“. Der 1969 in Großbritannien geborene Schlagzeuger und Bandleader Dylan Howe hat diese Stücke für sein Quintett neu arrangiert und sie in Tongedichte verwandelt, die ein stimulierendes Umfeld für Improvisation bieten. Howes Album wurde vor kurzem eine für einen europäischen Künstler noch immer seltene Anerkennung zu Teil: eine Fünf-Sterne-Kritik in der Zeitschrift „DownBeat“. Der Kritiker nannte die Musik „wunderschön, wandelbar und bisweilen gespenstisch“.
www.dylanhowe.com

Tickets & Termine

Dylan Howe’s Subterraneans

Ort:

Akademie der Künste, Hanseatenweg

Preis/Kategorie:

€ 15 / ermäßigt 10

Termine:

  • So 08.11.2015, 16:00

Social Web

#jazzfestbln

facebook.com/jazzfestberlin
twitter.com/blnfestspiele
instagram.com/berlinerfestspiele

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden und erhalten regelmäßig Informationen zu unserem Programm. Zur Anmeldung