Archiv
Jazzfest Berlin
Charlotte Greve, Aki Takase © Jessica Carlton Thomas, Jörg Becker
Charlotte Greve, Aki Takase

Aki Takase & Charlotte Greve

Brooklyn-Berlin Dialogues 3

Aki Takase piano
Charlotte Greve alto saxophone

Aki Takase, die in Berlin lebt, trifft nach ihrer musikalischen Begegnung mit Ingrid Laubrock zum ersten Mal auf die Altsaxofonistin Charlotte Greve, die 1988 in Berlin geboren wurde und sich nach Abschluss ihres Studiums am Berliner Jazz-Institut 2012 in Brooklyn niederließ. Die Gewinnerin des Newcomer-Awards bei JazzBaltica 2010 kehrt regelmäßig in ihre Heimat zurück, um mit dem Lisbeth Quartett aufzutreten, das seinerseits den Echo Jazz Nachwuchspreis 2012 gewann. Pianist Manuel Schmiedel, der wie sie in Brooklyn lebt, ist ebenfalls Mitglied dieser Formation. In den USA leitet Charlotte Greve außerdem das Quartett Wood River und hat mit dem Trompeter Dave Douglas und dem Saxofonisten Donny McCaslin gearbeitet. Das Magazin „Jazzthing“ beschreibt ihre Musik als geprägt von einer „Ästhetik der starken Atmosphären und intensiven Emotionen“.
www.akitakase.de
www.charlottegreve.de