Archiv
Jazzfest Berlin
Lucia Cadotsch Speak Low © Michael Jungblut
Lucia Cadotsch Speak Low

Lucia Cadotsch Speak Low

Lucia Cadotsch voice
Otis Sandsjö tenor saxophone
Petter Eldh double bass

Es gibt viele Sängerinnen, die Jazzstandards so darbieten, wie sie üblicherweise gesungen werden. Und dann gibt es Künstlerinnen wie die mittlerweile verstorbene Betty Carter oder Cecile McLorin Salvant (die beim Jazzfest Berlin 2015 einen fulminanten Auftritt ablieferte), die Risiken eingehen und dafür reich belohnt werden. Lucia Cadotsch gehört zu den letzteren, wobei es undenkbar wäre, sich ihre Interpretationen von „Speak Low“, „Don’t Explain“ oder „Moon River“ ohne die Mitwirkung des Saxofonisten Otis Sandsjö und des Bassisten Petter Eldh, beide aus Schweden, vorzustellen. Lucia Cadotsch wurde 1984 in Zürich geboren und studierte Jazzgesang in Berlin und Kopenhagen. Bekannt wurde sie durch ihre mehrjährige Zusammenarbeit mit der Pianistin und Sängerin Johanna Borchert. Mit ihren beiden Partnern entwickelt sie für jeden einzelnen Song ein unverwechselbares Format und haucht dem vertrauten Material durch die Anwendung umfangreicher musikalischer Vokabulare neues Leben ein. Sie erlangen so nichts weniger als einen neuen Zugang zu bekannten Liebeskummerklassikern, mit kühl spektakulärem Ergebnis.
www.luciacadotsch.com

Tickets & Termine

Lucia Cadotsch Speak Low

Ort:

Haus der Berliner Festspiele, Seitenbühne

Preis/Kategorie:

€ 15 / ermäßigt € 10

Termine:

  • Sa 05.11.2016, 23:00

Social Web

#jazzfestbln

facebook.com/jazzfestberlin
twitter.com/blnfestspiele
instagram.com/berlinerfestspiele

Mit unserem Newsletter sind Sie immer auf dem Laufenden und erhalten regelmäßig Informationen zu unserem Programm. Zur Anmeldung