Archiv
MaerzMusik
Mahmoud Refat, © Thomas Burkhalter
Mahmoud Refat

Mahmoud Refat „Adventurous Republic“

Sonic Arts Lounge

Mahmoud Refat
Adventurous Republic
Electronic Experimental Improvisation

Mahmoud Refat, Komposition/Performance/Elektronik

Der ägyptische Klangkünstler und Musiker Mahmoud Refat engagiert sich mit seinem unabhängigen Label 100 Copies Music, einem Webradio sowie einem multidisziplinären Festival, das in Clubs, auf Straßen, öffentlichen Plätzen, in Schaufenstern und auf den Dächern der Häuser im Zentrum Kairos stattfindet, seit vielen Jahren für experimentelle Elektronik und Musik jenseits kommerzieller Pop-Kultur. Er kann auf eine vielseitige musikalische Laufbahn zurückblicken.

Er spielte in lokalen Funk, Acid Jazz und Post Rock Bands an verschiedenen Orten in Kairo, bevor er begann, Musik für Tanz, Theater, Kino, Fernsehdokumentationen, experimentelle Videos und Kurzfilme zu schreiben. Darüber hinaus widmete er sich als Solist und in Kooperation mit anderen Musikern dem Bereich experimentelle Elektronik und Improvisation. Um einen unverstellten Blick auf die Klangerzeugung und elektronische Klangmodulation zu ermöglichen, versucht Mahmoud Refat oft, Instrumentales mit Elektronik zu verbinden. Seine Musik basiert auf persönlichen Erinnerungen an Orte und Situationen, die er mittels Elektronik und experimentellen Beats wachzurufen vermag. „Field Recordings“, akustische Aufnahmen von Orten bzw. akustischen Umgebungen, sind Bestandteil seiner musikalischen Praxis. Sie sind die Relikte des Vergangenen, die er bei seinen Performances in die Gegenwart holt. „Überhörte“ Töne der Gesellschaft und „ungeschönte“ Muster des alltäglichen Lebens bilden akustische Dokumente einer immer präsenten Geschichte, die auf der Bühne zu Bausteinen einer anmutigen Klanglandschaft werden.

In Zusammenarbeit mit Berghain