Archiv
MaerzMusik
Tarek Atoui, © Hagar Masoud
Tarek Atoui

Tarek Atoui „Metastable Circuit“

Sonic Arts Lounge

Tarek Atoui
Metastable Circuit (2012)
Solo Electronic Improvisation
Auftragswerk von dOCUMENTA (13)

Tarek Atoui, Komposition/Performance/Elektronik

Der Beiruter Musiker, Klangkünstler und Programmierer Tarek Atoui schuf anlässlich der dOCUMENTA (13) in Kassel mit „Metastable Circuit“ ein autonomes elektroakustisches Instrument: Ein vernetztes Ensemble von Pulten aus Rechnern, Hard- und Software, Controllern, Touchpads, Reglern und verkabelten Schnitt- und Schaltstellen, das immerfort neue Geschichten und Collagen aus einer scheinbar unerschöpflichen Quelle von konkretem Klangmaterial generiert.

Es sind tausende Klänge und Geräusche, die Tarek Atoui seit vielen Jahren weltweit findet, sammelt, aufnimmt und sampelt. Wann immer „Metastable Circuit“ gespielt wird, ändert das Instrument seine Klänge und bringt den Künstler in eine Situation des simultanen Hörens, Lernens und Improvisierens, so Tarek Atoui. Weniger die unmittelbare Klangmodulation als vielmehr das Mischen von Klängen und das Spielen von diversen Samples stehen im Mittelpunkt. Ein zarter Streicherklang trifft auf elektronische Beats oder klassisches Schlagwerk auf diffuses, dichtes Rauschen. Tarek Atouis Performance ist ein faszinierendes, virtuoses und taktiles musikalisches Spiel, das unsere Sinne anregt und dabei unmerklich große epische Reisen durch die Historie und Ästhetik des Hörens unternimmt. Das scheinbar Unvereinbare und einander Fremde gerät auf diesem Hörparcours in einen fortwährend strömenden, alles vereinenden Fluss.