Archiv
Theatertreffen
Trailer zu „Common Ground“ © Maxim Gorki Theater
Common Ground. [Videotrailer]

Common Ground

von Yael Ronen und Ensemble

Maxim Gorki Theater, Berlin

Regie Yael Ronen
Bühne Magda Willi
Kostüme Lina Jakelski
Musik Nils Ostendorf
Video Benjamin Krieg, Hanna Slak
Dramaturgie Irina Szodruch

Mit
Vernesa Berbo
Niels Bormann
Dejan Bućin
Mateja Meded
Jasmina Musić
Orit Nahmias
Aleksandar Radenković

Für ihr Rechercheprojekt „Common Ground“ arbeitet Yael Ronen nicht zum ersten Mal mit den Biografien ihrer Schauspieler. Sie spielen ihre eigenen Familiengeschichten: Es geht um den Jugoslawien-Krieg und um sie, die heute in Berlin Schauspielerinnen und Schauspieler sind und Anfang der 90er Jahre Kinder waren – Kinder von Tätern und von Opfern. Wie Jasmina Musić und Mateja Meded: Der Vater der einen kam in einem Lager ums Leben, in dem der Vater der anderen Aufseher war. Gemeinsam haben sie sich mit Yael Ronen, der Israelin in Berlin, auf eine Reise zum „Common Ground“ gemacht, in die alte Heimat Bosnien. Begleitet von einem Deutschen und einer Israelin, deren ahnungsloser Blick von außen immer wieder Distanz und Comic Relief gewährt in dieser heftigen, suchenden Auseinandersetzung mit der Geschichte, sich selbst und den anderen. Es ist ein Abend, der sich der Aufgabe der Versöhnung und Akzeptanz ganz ohne Zeigefinger, Polemik und Schulweisheiten stellt – und ganz ohne Angst vor großer Emotion und großem Kichern.

www.gorki.de

Eine Produktion des Maxim Gorki Theaters, gefördert durch den Hauptstadtkulturfonds.

Mit englischen Übertiteln

Dauer 1h 45, keine Pause

Premiere am 14. März 2014

Am 7. Mai im Anschluss an die Vorstellung
Konzert „Balkan Soul“ und DJ Zigan Aldi

Publikumsgespräch am 8. Mai im Anschluss an die Vorstellung