Geschichte

Die Berliner Festspiele sind viele Geschichten. Eine beginnt damit, dass die ersten Berliner Festwochen, wie sie damals hießen, am 5. September 1951 im Schillertheater eröffnet wurden. Was verbindet sich mit diesem Auftakt, damals und heute? Welche Protagonist*innen prägten die Institution in den 70 Jahren ihres Bestehens? Welche Themen wurden verhandelt und auf welche Weise? 2021 begeben wir uns auf eine Entdeckungsreise in unsere Archive und machen unsere Geschichte(n) für Sie an dieser Stelle zugänglich.

Zur Eröffnung des im Krieg zerstörten Schiller-Theaters im Rahmen der 1. Berliner Festwochen 1951 versammeln sich begeisterte Menschen rund um das Theater im Berliner Stadtteil Charlottenburg.

Zur Eröffnung des im Krieg zerstörten Schiller-Theaters im Rahmen der 1. Berliner Festwochen 1951 versammeln sich begeisterte Menschen rund um das Theater im Berliner Stadtteil Charlottenburg.

© Filmstill aus: „Blick in die Welt“, 1951/38, PROGRESS Film GmbH

Sie haben Erinnerungen an unsere Veranstaltungen und Festivals, die Sie mit uns teilen möchten? Im März blicken wir im Gropius Bau auf 70 Jahre Berliner Festspiele zurück und schaffen dort u. a. einen ‚lebendigen Archivraum‘ mit Ihren Geschichten und Erinnerungsstücken. Machen Sie mit!