Armin Linke: Flocking

Diese filmische Arbeit zu Vogelschwärmen verhandelt Kollektivverhalten, komplexe Systeme und selbstorganisierende Strukturen und berührt die Grenze zur Nicht-Unterscheidbarkeit zwischen künstlerischer und wissenschaftlicher Bildproduktion.

Armin Linke: „Flocking“

Armin Linke: „Flocking“. Filmstill

Italien 2008
13:40 min, ohne gesprochene Sprache
Verfügbar 13. August, 10:00 – 20. August, 23:59

Das transdisziplinäre Filmprojekt an der Schnittstelle zwischen wissenschaftlicher Forschung und künstlerischer Praxis entwickelte sich aus einer Zusammenarbeit zwischen dem Centre for Statistical Mechanics and Complexity (SMC) der Universität La Sapienza in Rom, den Fachbereichen Fotografie und Medienkunst 3D an der Hochschule für Gestaltung Karlsruhe (HfG) und dem ZKM Karlsruhe. Die Forschungsergebnisse der Universität Rom liefern durch den Einsatz von Kameratechnik und 3D Visualisierung neue Erkenntnisse über das Verhalten in Vogelschwärmen. Die Studien zur Untersuchung der Koordination in Vogelschwärmen basieren auf sequentiellen Fotoaufnahmen, aus denen dreidimensionale Daten generiert werden, um Regelsysteme zum Verhalten von Individuen im Schwarm abzuleiten. Die erzeugten Daten sind über die Biologie und Physik hinaus vor allem für Ökonomie und Soziologie von Interesse.

Die ästhetische Qualität der Bilder, die aus sachlichen Gründen und ohne künstlerischen Hintergrund erzeugt werden, erinnert an romantische Typologien wie Panorama, Landschaftsmalerei und Fotografie von Künstlern wie William Turner, Casper David Friedrich oder Luigi Ghirri, aber auch an Eadweard Muybridges kinetische Studien über Tiere.

Stab

Ein Film von Ulrike Barwanietz, Maša Bušic, Irene Giardina, Herwig Hoffmann, Johanna Hoth, Giuseppe Ielasi, Samuel Korn, Armin Linke, Renato Rinaldi, Marc Teuscher