Trio Feral

Trio Feral

© Jenn Gavito

Konzert

Trio Feral

Selbst in New York gelten Trio Feral noch als Geheimtipp. Ihre von treibenden Beats durchzogenen Soundscapes sind verwegen, unerhört, unbefangen und unverschämt. Der aus Melbourne in den Big Apple gezogene Barney McAll hat sich in Brooklyn mit Jonathan Maron und Bill Campbell zusammengeschlossen, um Musik spielerisch neu zu erfinden. Das Prinzip Piano Trio – eine Formation, von der man glaubte, sie sei nun wirklich ausgereizt – wird aus den Angeln gehoben. Die Musik dabei auf ein Genre festzulegen, ist nahezu unmöglich. Was die drei zwischen Sub Dub, Techno, Noise, Power-Spacerock und Free Jazz im Portfolio haben, ist freie Musik im ursprünglichen Sinne des Wortes.

Barney McAll Homepage

Barney McAll, piano, keys, Chucky
Jonathan Maron, e-bass
Bill Campbell, drums