Konzert

Wertmüller Project w/ Brötzmann & Pliakas

feat. Keiji Haino, Peter Evans, Mars Williams

Vergangene Termine

Der schweizerische Wahlberliner Michael Wertmüller wird seit mehr als einer Dekade als einer der vielseitigsten europäischen Schlagzeuger zwischen Noise, Free Jazz und Neuer Musik gewürdigt. Doch es ist weniger Wertmüllers virtuoses Können auf Trommeln und Becken, das seinen Hörern immer wieder den Atem verschlägt, als seine stetige Bereitschaft, die eigenen Grenzen zu überschreiten. Erstmals machte er in der Jazzcore-Band Alboth auf sich aufmerksam, die Mitte der Neunziger als europäisches Pendant zu Naked City galt. Seitdem hat er die Extremzone seiner Aktivitäten beharrlich ausgeweitet. Wertmüller definiert sich über keine spezielle Stilistik oder Spielhaltung, es sei denn durch die Suche nach unerhörten Situationen und Kombinationen.

„Es soll ein Stück werden das schon angefangen hat und immer so weitergehen kann, in dem jedes Gegenwärtige oder gar nichts zählt, in dem nicht rastlos ein jedes Jetzt als blosses Resultat des Vorangegangenen und als Auftakt zu Kommendem, auf das man hofft, angesehen wird, sondern als ein Zentriertes, das für sich bestehen kann.“
Michael Wertmüller

Besetzung

Michael Wertmüller drums
Marino Pliakas bass
Peter Brötzmann saxes
Mars Williams tenor sax
Keiji Haino electronics
Peter Evans trumpet