Konzert

Soap, feat. Magnum Coltrane Price

Sa 08. und So 09.11.2008 | 22:00

Vergangene Termine

SOAP schafft eine Fusion aus Jazz und elektronischen Beats und macht sich dabei über das her, was uns alle berührt und fesselt: Das Fernsehen! So werden aus schnulzigen Klassikern wie Dallas athmosphärische Kleinode und die Ghostbusters verwandeln sich in tanzbare Hip-Hop Grooves. Die Bezaubernde Jeannie findet sich in der Cocktail-Lounge wieder und die Straßen von San Francisco bleiben genau das, was sie sind – authentischer 70’s Sound. Infotainment für die Ohren, Kino für die Hüften!

„Ursprünglich als geheimes Rehabilitationrütszentrum für gebrochene und abtrünnige Jazzmusiker gegründet, hat sich SOAP-Produkzioni inzwischen zu einer der wichtigsten Instanzen der Berliner Musikszene entwickelt“ albert es einem von der Seifen-Seite entgegen und stimmt ein auf eine konzertante SOAP-Opera aus musikalischen Versatzstücken mit TV-Vergangenheit und HipHop Zukunft. Vier (+1) Lounge Potatoes in den Straßen von San Francisco treffen Charlie’s Angels… oder doch eher Charlys Tante?

Mit der Band SOAP arbeitet Eva Kruse (nach ihren Auftritten mit dem Arne Jansen Trio und Firomanum) die Kontraste und Überlappungen zwischen elektronischer und akustischer Musik heraus. Kontrabass und Saxofon auf der einen, Keyboards und Laptop auf der anderen Seite. Jazz reibt sich an HipHop und Drum’n’Bass und zeigt die Perspektiven für einen Electric Jazz der Zukunft.

Als Gast wird zum JazzFest der schwedische Bassist und Sprechsänger Magnum Coltrane Price mit von der Partie sein.

Besetzung

Lars Dieterich saxophone, bass clarinet
Hendrik Stiller keyboards, samples
Eva Kruse bass, glockenspiel
Peter Liljeqvist electronics
Hannes Dullinger drums
Magnum Coltrane Price rap, vocals, bass