Film
Focus Fassbinder

Fassbinder – Lieben ohne zu fordern

Dokumentarfilm von Christian Braad Thomsen

Fassbinder – Lieben ohne zu fordern

Fassbinder – Lieben ohne zu fordern. Rainer Werner Fassbinder, Margit Carstensen

© Westdeutscher Rundfunk

Vergangene Termine

Der dänische Filmregisseur und -historiker Christian Braad Thomsen war seit 1969 eng, wenn auch respektvoll distanziert, mit Fassbinder befreundet. „Fassbinder – Lieben ohne zu fordern“ sind seine persönlichen Erinnerungen auf der Basis von in den Siebzigerjahren geführten Gesprächen und Interviews mit Fassbinder und dessen Mutter Lilo Pempeit. Dazu kommen aktuelle Interviews mit Irm Hermann und Harry Baer. Ausgehend von Fassbinders Kindheit in einem traumatisierten Nachkriegsdeutschland, ist der in sieben Kapitel aufgeteilte Film eine erhellende, intime und bewegende Hommage.