Workshop-Präsentation
Internationales Forum

Workshop-Präsentation Arrival City

Camp
Internationales Forum – Arts and Politics Vol. I

  • mit englischer Übersetzung

Vergangene Termine

Das Theaternetzwerk Port B. des japanischen Regisseurs Akira Takayama erforscht durch Rekombination von medialen Zitaten, Erinnerungsspuren und Versatzstücken urbaner Räume das kollektive Gedächtnis von Städten als Kartographierungen des gesellschaftlichen Bewusstseins. In seinen performativen Installationen und Exkursionen im öffentlichen Raum enthüllt er an der Schnittstelle von Kunst, Architektur, Politik und Recherche Tabuzonen der japanischen Gesellschaft. Gemeinsam mit dem Dramaturgen Aljoscha Begrich und den Stipendiat*innen untersucht er Berlin als Arrival City und spürt Transformationen im urbanen Lebensraum nach. Akira Takayama und Aljoscha Begrich waren beide Stipendiaten des Internationalen Forums.

Anmeldung unter

Mit Aljoscha Begrich und Akira Takayama