Performance

Die Ursonate

Eine Sonate in Urlauten von Kurt Schwitters
neu arrangiert

  • Dauer ca. 50 min

Vergangene Termine

Anlässlich des 100jährigen DADA-Jubiläums und der Einladung der Inszenierung „der die mann“ mit Texten von Konrad Bayer des Regisseurs Herbert Fritsch wird die „Ursonate“ von Kurt Schwitters im Zusammenspiel mit dem Jazz Quartett Potsa Lotsa in einer Komposition von Anke Lucks und einer Interpretation von Thomas Krüger präsentiert.

Mit
Thomas Krüger Rezitation
Anke Lucks Posaune und Komposition

und
Potsa Lotsa
Silke Eberhard, Altsaxophon
Patrick Braun, Tenorsaxophon
Nikolaus Neuser, Trompete
Gerhard Gschlößl, Posaune

Ausstattung Marie Roth