Vincenzo Pasquariello, Ann Masina und Joanna Dudley in „Paper Music“

Vincenzo Pasquariello, Ann Masina und Joanna Dudley in „Paper Music“

© Biró István / huntheater.ro

Theater

Philip Miller & William Kentridge

„Paper Music“
Ein Ciné-Concert von William Kentridge und Philip Miller
Deutsche Erstaufführung

  • Dauer 1h 20
  • In englischer Sprache

Vergangene Termine

7. Juli 2016, 16:00, Martin-Gropius-Bau, Kinosaal
Philip Miller und William Kentridge im Gespräch
Moderation: Angela Breidbach

Das Ciné-Concert „Paper Music“ ist das jüngste Ergebnis der langjährigen Zusammenarbeit zwischen William Kentridge und dem südafrikanischen Komponisten Philip Miller, der für viele von Kentridges Filmen die Musik gemacht hat, darunter auch für „Refuse the Hour“ und die Installation „The Refusal of Time“. „Paper Music“ wurde 2014 in einem mittelalterlichen Hof in Florenz uraufgeführt und ist in Berlin im Lichthof des Martin-Gropius-Bau zu sehen. Das Stück ist ein geistreicher, bissiger, leise subversiver Lied-Zyklus, der Animationsfilme, die auf Kentridges Kohle- oder Tuschezeichnungen basieren, mit der Live-Performance der Sängerinnen Ann Masina und Joanna Dudley und des Pianisten Vincenzo Pasquariello vereint.

Ann Masina Gesang
Joanna Dudley Gesang
Vincenzo Pasquariello Klavier
Philip Miller Schallplattenspieler

Video William Kentridge
Musik Philip Miller
Kostümbild Greta Goiris
Kostümassistenz Eugénie Poste
Technische Leitung Michele Greco

Paper Music. [Videotrailer]

© William Kentridge

Mit freundlicher Unterstützung von Firenze Suona Contemporanea und Lia Rumma Gallery (Neapel und Mailand).
„Paper Music“ wird vertreten von Quaternaire (www.quaternaire.org).