Theater

The Brother Moves On

„Ubu Never Loved Us“

Ubu Never Loved Us

Ubu Never Loved Us

© Mbali Mthethwa

  • Dauer 1h 30
  • In englischer Sprache

Vergangene Termine

Konzert mit The Brother Moves On am 16.07., 19:00 Uhr im Garten des Haus der Berliner Festspiele

Mit ihrer Performance „Ubu Never Loved Us“ reagieren The Brother Moves On auf den Film „Ubu Tells the Truth” von William Kentridge. Das Ausbleiben eines tatsächlichen Versöhnungsangebots durch die Wahrheits- und Versöhnungskommission (Truth and Reconciliation Commission, TRC) hat in der südafrikanischen Gesellschaft ein tiefes Trauma hinterlassen. The Brother Moves On feiern die TRC als ein „Total Refreshment Centre“, eine Wohlfühloase. Zum Service gehören Kissen, eine Masseurin, Eis, Wassermelonen, Snacks, Getränke und Musik aus der Zeit der Apartheid, gespielt von einer jungen Generation von Künstler*innen. Die „Songs of Death“ der südafrikanischen Band sind generationenübergreifende Liebesbotschaften von Johannesburg nach Berlin.

thebrothermoveson.com
The Brother Moves On bei Soundcloud

The Brother Moves On
Simphiwe Tshabalala Drums, Gesang
Ayanda Zalekile Bass, Gesang
Zelizwe Mthembu Gitarre, Gesang
Itani Thalefi Gitarre, Gesang
Siyabonga Mthembu Gesang
Nolan Dennis Visuals
Mmakgosi Kgabi Inspizienz

Produktion: Berliner Festspiele / Foreign Affairs