Thinking Together

Thinking Together

Workshop

Kollektives Musizieren, kollektive Instrumente

im Rahmen des Projektes „Re-inventing Smetak“
Thinking Together – Workshop

23.03.2017, 10:00-13:00
Offener Workshop

24.03.2017, 10:00-13:00
Interner Workshop

25.03.2017, 15:20
Workshopkonzert
mit Tuzé Abreu, Tomomi Adachi, Michael Kasper, Chico Mello, Silvia Ocougne, Rainer Römer u.a.

Der offene Workshop (23.3.2017) mit Tuzé Abreu, Wegbegleiter von Walter Smetak, richtet sich an Musiker und Musikschaffende mit Interesse an kollektiver Improvisation. In dem Workshop geht es um Smetak’s Konzept des kollektiven Musizierens und das Handhaben der Instrumente im Sinne einer Bewusstseinserweiterung, eines Instruierens des Geistes (Instruere – Mentis) sowie Smetaks Konzept mikrotonaler Gitarren.
Es werden Gitarren für diesen Workshop zur Verfügung gestellt, eigene Instrumente können ebenfalls mitgebracht werden.

Der Workshop ist auf 12 Teilnehmer begrenzt.
Anmeldung zum Offenen Workshop unter .

Im Workshopkonzert des internen Workshops am 25.03.2017 improvisieren Musiker des Ensemble Modern und eingeladene brasilianische Musiker auf Smetak-Instrumenten.

Workshopleitung Tuzé Abreu (Komponist, Salvador, UFBA)

„Re-inventing Smetak“ ist ein Projekt von Berliner Künstlerprogramm des DAAD und Ensemble Modern in Kooperation mit dem Goethe-Institut. Ermöglicht durch die Kulturstiftung des Bundes. Unterstützt durch die Ernst von Siemens Musikstiftung und Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung.