Konzert
Gastorchester

Tschechische Philharmonie - Zdenek Macal

Einführung mit Gerhard Müller
19:00, Südfoyer

Lange bevor Leoš Janáček mit seinen Opern die Bühnen der Welt eroberte, hatte Antonín Dvořák die tschechische Musik aus der engen Verhaftung in der nationalen Schule befreit. Vor allem der Erfolg seiner großen Werke für Chor und Orchester bewirkte diese Öffnung. Das „Stabat Mater“ fand von Anfang an internationale Anerkennung. Dvořáks Fassung des traditionsreichen Kirchentextes ist mehr der Sinfonie und der Oper verpflichtet als dem Oratorium.

Der Chefdirigent der Tschechischen Philharmonie Zdenek Macal, nach langem Aufenthalt in den Vereinigten Staaten in seine Heimat zurückgekehrt, leitet das Werk in einer Besetzung, die eine herausragende Aufführung verspricht.

Konzertprogramm

Antonín Dvořák
Stabat Mater op. 58

Besetzung

Luba Orgonasova Sopran
Dagmar Peckova Alt
Jorma Silvasti Tenor
Peter Mikulas Bass

Prager Philharmonischer Chor
Jan Rozehnal Choreinstudierung

Tschechische Philharmonie
Zdenek Macal Dirigent