Theater
10er Auswahl

Die Borderline Prozession

Ein Loop um das, was uns trennt
von Kay Voges, Dirk Baumann und Alexander Kerlin
Schauspiel Dortmund

Uraufführung Schauspiel Dortmund: 15. April 2016
Die Borderline Prozession

Die Borderline Prozession. Merle Wasmuth, Anja Kunzmann, Michael Wischniowski

© Marcel Schaar

  • 2h 45, zwei Pausen

Vergangene Termine

Einführung jeweils um 19:30 Uhr
Premierenfeier am 7. Mai im Anschluss an die Vorstellung
Publikumsgespräch am 8. Mai im Anschluss an die Vorstellung

Eine Musik-, Kunst-, Theater- und Filminstallation: philosophisches Totaltheater. Kay Voges vermisst die heutige Welt als rasend Bilder ausspeiende Maschinerie und lotet ihre Auswirkungen auf moderne Bewusstseinszustände aus. Die Zuschauer*innen haben unterschiedliche Einblicke in den gewaltigen 10-Zimmer-Gebäudekomplex in gediegenem Retro-Mittelstands-Schick. Sie sehen atmosphärische Stillleben, inspiriert von Künstlern wie Edward Hopper oder Gregory Crewdson, können sich geistig selbst bedienen aus dem darüber laufenden Musik-Medley und Zitatengewitter. Um sie herum kreist eine Prozession aus 23 Darsteller*innen mit Weihrauch und Gesang, als wolle man die irre gewordenen Weltgeister bannen. Bald wird der zunächst banale Alltag zur Festung gegen eine zusehends eskalierende Krise, die das behagliche Drinnen und den Firnis der Zivilisation durchbricht. „Borderline Prozession“ ist eine Reflexion über den Terror der gleichzeitigen Ereignisse, die wir uns süchtig permanent medial zuführen. Eine Meditation zur allgemeinen Weltverwirrung.

www.theaterdo.de

Regie Kay Voges
Bühne Michael Sieberock-Serafimowitsch
Kostüme Mona Ulrich
Director of Photography Voxi Bärenklau
Komposition, Live-Musik T.D. Finck von Finckenstein
Video-Art, Live-Schnitt Mario Simon
Live-Kamera Jonas Schmieta
Dramaturgie Dirk Baumann, Alexander Kerlin
Live-Texting Alexander Kerlin
Live-Sampling Joscha Richard
Dolly Grip Tobias Hoeft
Licht Sibylle Stuck
Ton Jörn Michutta, Andreas Sülberg
Coding Lucas Pleß

Mit
Andreas Beck
Christian Freund
Ekkehard Freye
Frank Genser
Caroline Hanke
Christoph Jöde
Marlena Keil
Bettina Lieder
Eva Verena Müller
Uwe Rohbeck
Uwe Schmieder
Julia Schubert
Friederike Tiefenbacher
Merle Wasmuth
Raafat Daboul

Paulina Alpen
Amelie Barth
Carl Bruchhäuser
Thomas Kaschel
Nils Kretschmer
Anja Kunzmann
Lorenz Nolting
David Vormweg
Michael Wischniowski

Absolvent*innen der Folkwang Universität der Künste

Das Gastspiel wird gefördert durch die Ministerpräsidentin des Landes Nordrhein-Westfalen, unterstützt durch die innogy Stiftung für Energie und Gesellschaft und die Wilo-Foundation.