© Bonn Park

Szenische Lesung
Stückemarkt

DAS KNURREN DER MILCHSTRASSE

von Bonn Park (Deutschland)
Szenische Lesung
Stückemarkt V

  • 1h, keine Pause
  • Mit englischen Übertiteln

Artist Talk mit Rainer Merkel, Bonn Park und Tine Rahel Völcker
im Anschluss an die Vorstellung
Moderation: Felicia Zeller

FR 12. Mai 2017, 13:00, Haus der Berliner Festspiele
Schreibe mehr Manifeste!
Workshop mit Bonn Park
Anmeldung unter

Bonn Parks Stück „Das Knurren der Milchstraße“ ist ein bitterböser Text über das Elend der Welt. In irrwitzigen Bildern und magischen Monologen entwirft der Autor absurde Szenarien in einer fiktiven Zukunft mit Figuren aus Politik und Popkultur. Kim Jong-un will verzweifelt die beiden Koreas vereinen, nach seiner Präsidentschaft versucht Donald Trump vergeblich sein Vermögen an Arme zu verteilen und die mittlerweile fett gewordene Heidi Klum frisst das Böse in der Welt inklusive Großbritannien nach dem Brexit und sich selbst auf. Aber diese Weltverbesserungsversuche scheitern am Ende an ihrer eigenen Naivität. Bonn Parks Stück ist rasant, präzise und humorvoll. Mit großer Fantasie und Visualität in der Sprache schafft er es das Übel der Welt auf den Punkt zu bringen und die Absurdität der Weltpolitik aufzudecken. Bonn Park will sein Stück gerne in dem Genre Science-Fiction eingeordnet sehen, aber „Das Knurren der Milchstraße“ ist ein Stück über unsere Zeit, düster und am Ende doch hoffnungsvoll. Eine Liebeserklärung an das Gute im Menschen.
Hakan Savaş Mican

Einrichtung Markus Heinzelmann
Dramaturgie Diana Insel
Musik Viktor Marek

Mit Sylvia Rieger, Johannes Schäfer, Thomas Schmidt