Theater
10er Auswahl

Elementarteilchen

nach Michel Houellebecq
Theaterfassung Tom Blokdijk / Koen Tachelet
Schauspielhaus Zürich

Premiere 5. Juni 2004, Pfauen

Elementarteilchen

Elementarteilchen. André Jung, Sylvana Krappatsch, Chris Nietvelt, Robert Hunger-Bühler, Yvon Jansen

© Leonard Zubler

  • 2 h, ohne Pause

Vergangene Termine

Publikumsgespräch
Sa 21. Mai 22:00 Uhr

Houellebecqs „Elementarteilchen“ ist eine Sciencefiction-Erzählung aus einer utopischen Zukunft, die sich von Individualismus und Sexualität, den beiden neuralgischen Punkten, an denen der Kapitalismus uns am Wickel hat, befreit hat. Wie ein Eintauchen in eine Welt grauenvoller Agonie erzählen die „neuen Menschen“ vom einstigen Leben in einer zeitnahen, aber bewusstseinsfernen Vergangenheit. André Jung ist der schmerzensreiche Bruno, kontaktunfähig und sexbesessen; seinen Halbbruder, den Forscher Michel, spielt Robert Hunger-Bühler als großartiger Slowmotion-Clown. Die Inszenierung Johan Simons: ein lang gezogener, melancholischer Witz, ein Witz über Menschen, die wie Primaten erscheinen, ein Witz, über den man nicht lachen will.
P.M.

„Dem Holländer Johan Simons gelingt eine Inszenierung von bedrückender Intimität.“ (Stuttgarter Nachrichten)

Besetzung

Regie Johan Simons
Bühne Jens Kilian
Kostüme Tina Kloempken
Musik Markus Hinterhäuser
Dramaturgie Tom Blokkijk / Stefanie Carp
Licht Frank Bittermann
Sound Will Jan Pielage

Mit
Robert Hunger-Bühler
Yvon Jansen
André Jung
Sylvana Krappatsch
Chris Nietvelt