Workshop
Parallelwelten

Demokratie spielerisch erleben

Workshop I / Parallelwelten
Die Teilnahme an den Workshops ist kostenlos! Es sind keine Vorkenntnisse nötig.
Pro Workshop können maximal 30 Personen teilnehmen.
Bitte melden Sie Ihre Gruppe an:
oder Tel +49 30 254 89 213

Parallelwelten

Vergangene Termine

In dem Workshop mit Game Designer Zack Wood lernen wir eine Vielzahl an physischen Spielen kennen - von Improvisationstheater über Street Games bis hin zu Kinderspielen - um dann selbst tätig zu werden und in kleinen Gruppen physische Spiele zu entwickeln.

In der ersten Hälfte des Workshops lernen die Teilnehmer*innen etwas über die Bedeutung von Willenskraft, Teilnahme und Inklusion durch das Spielen von physischen Spielen. In der zweiten Hälfte lernen wir dann, wie man kreative Initiative übernimmt und die Verbindung zwischen physischem Game Design und unserer demokratischen Gesellschaft zu sehen und zu nutzen.

Bei physischem Game Design geht es nicht nur darum, die richtigen Regeln zu finden, sondern vor allem um die Fähigkeit die Regeln während des Spielens und auch danach anzupassen, um sicherzustellen, dass jede/r involviert ist und vor allem Spaß hat.

Dies macht physische Spiele zu einer naheliegenden Metapher Menschen zusammenzuführen und eine Gesellschaft in eine gesunde Demokratie zu führen.

Parallelwelten ist eine Kooperation der Berliner Festspiele mit dem Game Science Center
Und wird gefördert durch

Karl Schlecht Stiftung