Gespräch

Perspektivwechsel

Künstlergespräch

  • In englischer Sprache

Im Anschluss an das Matineekonzert des Ensemble Musikfabrik am 10.9. findet im Kammermusiksaal der Philharmonie ein moderiertes Künstlergespräch mit der Komponistin Rebecca Saunders und dem Bildenden Künstler Ed Atkins statt.

Rebecca Saunders und Ed Atkins sprechen über die Verwendung von Stimme, Sprache, von gesprochenem bzw. gesungenem Wort und Text in ihren künstlerischen Arbeiten.

Rebecca Saunders (*1967, London) gehört zu den führenden Komponist*innen der Gegenwart. Ihr besonderes Interesse gilt der Beziehung von Klang, Raum und Architektur. Mit „Skin“, dem erstem Werk in einer Reihe von Kompositionen mit Sopran, intensivierte sie ihre Auseinandersetzung mit Text und der menschlichen Stimme als Instrument. Eine Arbeit, die sie mit ihrem neuesten Werk für Sopran und Ensemble, geschrieben für das Ensemble Musikfabrik im Auftrag von Berliner Festspiele / Musikfest Berlin, fortführt. Die Uraufführung erfolgt am Vorabend, den 9.9., um 19:00 Uhr, ebenfalls im Kammermusiksaal der Philharmonie.

Ed Atkins (* 1982, London) gilt als Vertreter einer Künstlergeneration, die fundamentale Veränderungen der (Selbst-) Wahrnehmung in Hinblick auf rasante Entwicklungen und zunehmende Allgegenwärtigkeit der digitalen Medien kritisch hinterfragt. Atkins ist insbesondere für seine großangelegten Videoarbeiten bekannt, die esoterische Monologe, Karaoke und groteske Soundscapes mit computergenerierten 3D-Animationen verbinden. Sein neues Projekt „Old Food“ ist ab Ende September im Martin-Gropius-Bau der Berliner Festspiele im Rahmen von Immersion zu sehen. „A Primer for Cadavers“, eine Sammlung von Atkins’ Schriften, wurde letztes Jahr bei Fitzcarraldo Editions veröffentlicht.

Perspektivwechsel
Bei den Dialogveranstaltungen „Perspektivwechsel“ lädt field notes Literat*innen, Philosoph*innen und Bildende Künstler*innen sprechen mit Komponist*innen über Gemeinsamkeiten und Differenzen im künstlerischen Schaffen.

Mit Rebecca Saunders und Ed Atkins

Moderation
Bastian Zimmermann

Das Gespräch findet im Rahmen des „Monats der zeitgenössischen Musik“ in Kooperation mit field notes / initiative neue musik berlin e.V statt.

Logo Monat der zeitgenössischen Musik

Eine gemeinsame Veranstaltung von Berliner Festspiele / Musikfest Berlin und field notes / initiative neue musik berlin e.V