Can We Talk About This?

Can We Talk About This?. Hannes Langolf und Ira Mandela Siobhan

© Oliver Manzi

Tanz

Can We Talk About This?

DV8 Physical Theatre

Deutschlandpremiere
Uraufführung 25. August 2011, Sydney Opera House

  • 1 h 20 min
  • In englischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Vergangene Termine

Fr 28. Oktober 19:15, Bornemann Bar
Einführungsgespräch mit Lloyd Newson
Eintritt frei

»It is very, very easy not to be offended by a book. You just have to shut it.«
Salman Rushdie

Können wir über Themen wie Religion, Multikulturalismus und Rassismus offen sprechen? Die neue Produktion des DV8 Physical Theatre thematisiert Pressefreiheit, Zensur von Kunstwerken und Diskriminierung und untersucht den Einfluss von Ereignissen wie der Bücherverbrennung von Salman Rushdies Satanischen Versen, dem Mord an Theo van Gogh oder dem Streit über die Mohammed-Karikaturen auf multi-ethnische Politik. Wie das hochgelobte Vorgängerstück To Be Straight With You arbeitet auch diese dokumentarische Tanztheaterproduktion mit realen Interviews – unter anderem mit bekannten Schriftstellern, Lobbyisten und Politikern – sowie mit Archivmaterial, um die Tabuzonen unserer demokratischen Gesellschaften aufzuzeigen.

Lloyd Newson, seit 1986 künstlerischer Leiter des DV8 Physical Theatre, mit dem er bereits zum dritten Mal Gast von spielzeit’europa ist, hat für Can We Talk About This? erneut eine hochkarätige Crew von 11 Performern versammelt.

Besetzung

Konzept und Regie Lloyd Newson
Choreografie Lloyd Newson und die Darsteller
Bühne und Kostüme Anna Fleischle
Lichtdesign Beky Stoddart
Video Tim Reid

Mit Joy Constantinides, Lee Davern, Kim-Jomi Fischer, Ermira Goro, Hannes Langolf, Samir M’Kirech, Christina May, Seeta Patel, Anwar Russell, Ira Mandela Siobhan

Koproduktion Théâtre de la Ville und Festival d’Automne Paris, National Theatre of Great Britain, Dansenshus Stockholm