Gespräch & Concert

René Urtreger

Talk & Concert

Konzert mit vorangehendem Gespräch
zwischen René Urtreger und Richard Williams (in englischer Sprache)

René Urtreger

René Urtreger

© Andreu Dalle

Vergangene Termine

René Urtreger ist heute 83 Jahre alt und das letzte noch lebende Mitglied des Quintetts, das die Filmmusik zu „Ascenseur pour l’échafaud“ einspielte. Nach einem Klavierstudium in seiner Heimatstadt Paris zog es ihn in die dortige Jazzszene der frühen 1950er-Jahre und er wurde zum geschätzten Begleitmusiker zahlreicher hoch angesehener amerikanischer Solisten, darunter Lester Young, Don Byas, Lee Konitz, Chet Baker, Dexter Gordon, Stan Getz und Ben Webster. Sein erstes Album erschien 1955 und war der Musik von Bud Powell gewidmet, dem Musiker, von dem er sich am meisten beeinflusst fühlte. In den 1960er-Jahren wurde er musikalischer Leiter des Sängers Claude François und komponierte die Musik zu einer Reihe von Filmen Claude Berris, bevor er sich in den späten 1970er-Jahren wieder dem Jazz zuwandte. Bis heute nahm er mit seinem eigenen Trio mehrere Alben auf und war bei zahlreichen Konzerten zu erleben. Bei diesem Konzert handelt es sich um einen Soloauftritt, bei dem René Urtreger nicht nur spielen, sondern auch über seine Erinnerungen an die Aufnahmen mit Miles Davis zu „Ascenseur pour l’échafaud“ sprechen wird.

https://de.wikipedia.org/wiki/Ren%C3%A9_Urtreger

René Urtreger piano

Mit freundlicher Genehmigung des Institut Français Berlin

Logo Institut français