Theater
Stückemarkt

Fresque

von Old Masters (Schweiz)
Gastspiel
Stückemarkt

Fresque

Fresque

© Simon Letellier

  • 50 min., keine Pause
  • In französischer Sprache mit englischen Übertiteln

Vergangene Termine

DI 8. Mai 2018, 17:00, Probebühne
Autor*innengespräch mit Old Masters und Olivia Wenzel

DO 10. Mai 2018, 15:30, Haus der Berliner Festspiele
Mit Objekten sprechen – Workshop mit Old Masters

Die Besonderheit von Old Masters „Fresque“ liegt in dem außergewöhnlichen Zusammenspiel von Form, Ästhetik, Erzählweise und dem Spiel der beiden Performer*innen Charlotte Herzig und Marius Schaffter, die sich hier in einer Art installativen Anordnung begegnen.

Der verzerrte Rhythmus des Stückes ermöglicht den Zuschauer*innen eine andere, nicht-alltägliche Zeiterfahrung, indem uns das Zusammenspiel von Bühne, Ton und Licht in eine Art Hypnosezustand versetzt, der jedem einzelnen den Freiraum eröffnet, sich in seinen eigenen Gedanken und Träumen zu versenken. Die kraftvollen Bilder erzeugen dabei eine permanente Leerstelle zwischen den intimen Dialogen und eindeutigen psychologischen Reduzierungen auf die conditio humana. Ein intimes Stück, das voll absurdem und gleichzeitig erlösendem Humor ist und von der Liebe bis zum Tod erzählt.
Philippe Quesne

www.oldmasters.ch

Konzept, Ausstattung, Text Sarah André, Charlotte Herzig, Marius Schaffter, Jérôme Stünzi
Musik und Ton Nicholas Stücklin
Licht Jonas Bühler
Management Pâquis Production
Produktion Old Masters
Englische Übersetzung Hélène Mateev

Mit Charlotte Herzig, Marius Schaffter

Trailer „Fresque“ von Old Masters

Koproduktion mit Théâtre de l’Usine, Genf.
Unterstützt von Ville de Genève, Loterie Romande, Fondation Nestlé pour l’Art, Ernst Göhner Stiftung, Société des Interprètes Suisses, Action intermittents, CORODIS, Pro Helvetia, République et canton de Genève.
Das Gastspiel wird unterstützt durch Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung.