Isabel Lewis: Unambitious Stripper

08.06. bis 02.08.2018, verschiedene Termine

Workshop zur Ausstellung „Welt ohne Außen“

  • Die Teilnahme an allen Workshops im Rahmen von „Welt ohne Außen“ ist kostenlos (mit Ausstellungsticket).

    Die WoA-Dauerkarte berechtigt für die gesamte Laufzeit zum Besuch der Ausstellung sowie zur Teilnahme an allen Workshops und Aufführungen.

    Voranmeldung:

    Spontane Teilnahme ist möglich und erwünscht.
    (Begrenzte Platzkapazitäten, Zutritt jeweils nach Verfügbarkeit.)

    Weitere Informationen bei Anmeldung

Vergangene Termine

In diesem Workshop vermittelt Isabel Lewis die Grundprinzipien ihrer Praxis, mit einem Schwerpunkt auf Bewegung. Für die Teilnahme ist keinerlei Ausbildung in diesem Bereich erforderlich: Erwachsene, die sich für Tanz und andere Praktiken körperlichen Ausdrucks interessieren, sind herzlich zum Mitmachen eingeladen. Lewis wird das Konzept der „erotischen Geselligkeit“, entwickelt von der feministischen Soziologin Roslyn H. Bologh, als eine Form zwischenmenschlichen Umgangs vorstellen und sich mit den Teilnehmenden darüber austauschen, wie es eine Alternative zu den dominanten Beziehungsmodi des 20. Jahrhunderts, nämlich Konkurrenz, Konflikt und Zwang, darstellen kann. Anschließend wird der Workshop sich auf die Einstimmung und Schärfung der Sinne konzentrieren, um einen Zustand der Hyperpräsenz zu ermöglichen, der seinerseits produktive und affektive Formen des Zusammenseins unterstützt. Das Bild des oder der „ehrgeizlosen Stripper*in“ dient hier als eine Metapher, die uns zu einer Verbindung mit unserer inneren Welt führt, um radikaler empfänglich für äußere Welten zu werden.