Tanz

El sol y la vida

MI 26.09.2018, 20:00

IMAL Ensemble 2018, München

El sol y la vida

Tanztreffen der Jugend 2018. Babel

© Artworks gGmbH; Fotograf: Brion von Bellersheim

  • Dauer 30 min

Vergangene Termine

„El sol y la vida“ ist ein Tanztheaterstück, das verborgene, verletzende und am liebsten vergessene Momente des Lebens wieder ans Licht bringt. Wie erlebe ich Schmerz? Wie gehe ich mit ihm um? Und wie schaffe ich wieder Distanz zu ihm? Oder transformiert er sich, wenn ich ihn lieben lerne? Bewusst wird der Fokus auf das Neue gelegt, denn sobald der Winter endet, kann der Sommer uns wieder Kraft spenden. Das Bild von Frida Kahlo ist ein Symbol für das Leben und somit der Ort, an dem alles spielt. Wir sind alle aus der Natur entstanden – Waldgefühl. Das Bild und unser Stück stellen das Leben dar, in seinem Chaos. Ups and Downs – mit der Zeit kann man einen Sinn darin sehen. Der Schmerz lässt sich nicht erklären, aber die Kraft der Sonne wird uns immer weiter nähren. Lasst uns nicht darauf verzichten. Lasst uns den Blick nach vorne richten. Lasst uns vertrauen und verstehen: Wenn das Alte wird vergehen, kann das Neue von alleine entstehen.

www.imal.de

Mit Moira Breece, Anton Cigirac, Bernhard Eder, Marlene Ensslen, Cara Garnjost, Myriam Himmelreich, Sara Ladwig, Chiara Müller, Iulia Pretorian, Leonard Sarmiento Marschel, Alexandra Teichreb

Künstlerische Leitung Chris Hohenester
Lichttechnik Alex Doroschenko
Leitung IMAL Vridolin Enxing, Dick Städtler