Parkplatzgarten am Gropius Bau

Parkplatzgarten am Gropius Bau

© Luis Kürschner

Lesung und Gespräch
Parkplatzgarten am Gropius Bau

Barrierefreiheit und Umweltschutz im urbanen Gemeinschaftsgarten

Der Parkplatzgarten am Gropius Bau lädt zur Reflexion darüber ein, welche Rolle die Natur im Stadtraum spielt. Diese Lesung möchte aufzeigen, wie neue Zielgruppen durch Leichte Sprache bei Fragen des Umweltschutzes miteinbezogen werden können.

Leichte Sprache als Mittel der Wissensvermittlung für den Umweltschutz bezieht eine ganz neue Zielgruppe mit ein, die beim Thema Klima und Nachhaltigkeit oft vergessen werden: Menschen mit Behinderung. Im Gemeinschaftsgarten himmelbeet ist in den vergangenen zwei Jahren ein Buch in Leichter Sprache zum Thema Gärtnern in der Stadt entstanden. Die Initiatorin des Buchprojekts erzählt vom Entstehungsprozess und liest kurze Passagen aus dem Buch vor.

Ulrike Bruckmann (Yeşil Çember)
Ulrike Bruckmann ist als Projektmanagerin seit 2015 in verschiedenen urbanen Gemeinschaftsgärten in Sachen Inklusion und Umweltschutz aktiv. Sie ist die Autorin mehrer Publikationen zu dem Thema und ihr Anliegen ist es, den gesellschaftlichen Wandel zu mehr Nachhaltigkeit inklusiv zu gestalten.

Projektleitung: Ulrike Bruckmann
Projektpartner: Yeşil Çember